Baubegleitung

beinhaltet die Durchsicht der technischen Vertrags- und Planunterlagen sowie die Feststellung und Protokollierung von Mängeln an der baulichen Anlage zu vorher definierten Zeitpunkten im Bauablauf.
Solche Zeitpunkte sind im Regelfall gegeben:

  • nach Fertigstellung der Rohinstallation
  • vor dem Verschließen von Wänden und Schächten
  • vor dem einbringen von Estrich bei Installationen auf dem RFB
  • nach Fertigstellung der Montagearbeiten
  • nach Gesamtfertigstellung der Gesamtleistung (Schlussabnahme)

Nach den Begehungen wird jeweils ein Protokoll gefertigt und dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt.

 

Energieberatung

Die energetische Optimierung von Gebäuden ist eine wirtschafts- und gesellschaftspolitische Herausforderung und steht im Mittelpunkt der Energieberatung.
Basis ist in allen fällen die solide Bausubstanz mit guter Außendämmung und der Vermeidung von Kältebrücken. Hier können wir durch Wärmebilduntersuchungen die Schwachstellen analysieren und Optimierungsvorschläge unterbreiten.
Der mittlerweile weit aus umfangreichere und wichtigere Teilbereich umfasst die Technische Gebäudeausrüstung. Hier lässt sich bei Heizung, Lüftung, Warmwasserbereitung und Beleuchtung ein erhebliches Einsparpotential generieren. Zur Auswahl sinnvoller Maßnahmen ist die fachliche Ausarbeitung und Begleitung der energetischen Sanierungsmaßnahmen unerlässlich.

 

 

Gefährdungs-
analysen

Nach Trinkwasserverordnung Dez. 2012 muss nach einem positiven Befund bei der regelmäßigen Trinkwasseruntersuchung eine Gefährdungsanalyse der kompletten Trinkwasserinstallation im Gebäude incl. Warmwasserbereitung erstellt werden.
Die Gefährdungsanalyse muss den Charakter eines Gutachtens haben und die vorhandenen Installationen mit allen Mängeln und Schwachstellen in Bild und Schrift darstellen.
Als Ergebnis muss die Gefährdungsanalyse fundierte Vorschläge für Sanierungsmaßnahmen enthalten.

 

 

 

© 2018 Sachverständigenbüro Bernhard Sollacher  |  Impressum  |  Datenschutz